Q900: Samsungs 8K QLED strahlt mit 4.000 nits und HDR10+

2
Der Q900 erweitert Samsung QLED-Lineup um einen 8K TV mit 4.000 nits
Der Q900 erweitert Samsung QLED-Lineup um einen 8K TV mit 4.000 nits

Q900 ist der Name von Samsungs ersten 8K QLED TV. Der Q900 soll dank Full Array Elite Local Dimming, einer maximalen Helligkeit von 4.000 nits und HDR10+ die Konkurrenz „überstrahlen“.


Anzeige

Samsung hat bereits umfängliche Informationen zum neuen Flaggschiff-TV veröffentlicht. In den USA wird der Q900 QLED 8K TV ab Oktober 2018 in 85 Zoll erhältlich sein. In Deutschland sind die Q900 Modelle ab Oktober in den Größen 65-, 75-und 85 Zoll ab 4.999 Euro erhältlich. Die Modellnummern GQ65Q900, GQ75Q900 und GQ85Q900 wurden bereits bestätigt.

8K Display mit 4.000 nits

Die englischsprachige Pressemitteilung ist bereits gespickt mit technischen Details zum Q900. So löst das 8K-Display mit 16-facher Full-HD Auflösung auf und erreicht eine Spitzenhelligkeit von bis zu 4.000 nits. Bislang lag der „Rekord“ für im Handel erhältliche TV-Geräte bei um die 2.000 nits, aufgestellt von Samsungs 2018 QLED-TVs und den Sonys ZD9. Der Wert von 4.000 nits ist übrigens kein Zufall. Diese „Grenze“ wird von vielen Hollywood-Studios als Maximalwert für Filmproduktionen gesetzt.

Die Verdoppelung der Leuchtkraft wird durch Samsungs Full Array Elite Local Dimming ermöglicht. Das direkte LED-Backlight kommt bereits in den Q9FN-Modellen zum Einsatz, soll aber über noch mehr aktive Dimming-Zonen verfügen (Q9FN hatte 480). Quantum Dot Materialien ermöglichen eine natürliche Farbwiedergabe, wodurch der Q900 über 100% des DCI-P3 Farbvolumens darstellen kann. Lt. Aussage des koreanischen TV-Herstellers sind das beste Voraussetzungen um die HDR10+ Technologie (dynamisches HDR) in Szene zu setzen. Der Q900 ist im Übrigen bereits HDR10+-zertifiziert.

Samsung USA hat den Q900FN 8K QLED TV noch vor der offiziellen Pressekonferenz enthüllt
Samsung USA hat den Q900FN 8K QLED TV noch vor der offiziellen Pressekonferenz enthüllt

8K Quantum Prozessor

Da Inhalte mit 7.680 x 4.320 Bildpunkten noch sehr rar sind, nutzt der Samsung Q900 den neuen 8K Quantum Bildprozessor um niedriger aufgelöste Inhalte auf 8K-Niveau anzuheben. Dabei ist es egal, ob die Bildquelle über USB, den integrierten Tuner, einen Streaming-Player oder über HDMI zum Q900 gelangt. Selbst Inhalte die von mobilen Geräten die via Screen Mirroring an den TV gesendet werden sollen sich damit verbessern lassen. Um eine detailreiche und naturgetreue Bildwiedergabe zu ermöglichen, arbeitet der Prozessor mit künstlicher Intelligenz (AI). Objekte, Formen und Muster werden erkannt, verglichen und über gelernte Algorithmen hochskaliert.

Jongsuk Chu, Senior Vice President für Visual Display Business bei Samsung: „Bei Samsung haben wir im Laufe der Jahre unermüdlich daran gearbeitet, die Branche voranzutreiben, wenn es um erstklassige Bildqualität geht und die Einführung des Q900 mit 8K AI Upscaling ist ein integraler Bestandteil wenn wir in die Zukunft der Displays blicken. Wir freuen uns sehr den Q900 den Verbrauchern vorstellen zu können und sind zuversichtlich, dass sie nichts weniger als brillante Farben, Details und Klang von unseren 8K-fähigen Modellen erfahren werden.“

Wir sind gespannt auf die Bildqualität des 8K Displays mit 4.000 nits
Wir sind gespannt auf die Bildqualität des 8K Displays mit 4.000 nits

One Invisible Cable + One Connect Box

Der Q900 hält lt. Samsung noch eine Fülle von neuen Funktionen bereit um den Verbraucher das beste TV-Erlebnis zu bieten. Der TV erkennt z.B. automatisch angeschlossene Geräte wie Soundbars, Streaming-Player oder Spielekonsolen und passt die Bild- und Audiowiedergabe automatisch für eine optimale Wiedergabe an. Gesteuert werden können die Geräte alle mit der im Lieferumfang befindlichen One Remote. Auch der Ambient Mode, der erstmals in den 2018 QLED TVs Einzug gehalten hat, kann vom Q900 in Szene gesetzt werden. Was etwas verblüfft, ist der Einsatz der One Invisible Connection. Somit befinden sich die Anschlüsse wohl nicht am TV-Gerät, sondern an einer One Connect Box, die über ein Kabel mit fünf oder 15 Meter angeschlossen werden kann. Damit wäre die Theorie über einen HDMI 2.1 Anschluss leider dahin. Außer Samsung hat noch eine „Schnittstelle der Zukunft“ am Fernseher selbst „versteckt“.

Samsung QLED 8K TV im Überblick (alle Preise UVP inkl. MwSt.):

  • GQ65Q900 – 65 Zoll – 4.999 €
  • GQ75Q900 – 75 Zoll – 6.999 €
  • GQ85Q900 – 85 Zoll – 14.999 €

SAMSUNG GQ 85 Q 900 RGLXZG QLED TV (8K UHD, 85 Zoll) SAMSUNG GQ 85 Q 900 RGLXZG QLED TV (8K UHD, 85 Zoll)
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
SATURN € 14.999,00 Versand: € 39,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Alternate DE - migrated € 14.999,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: 9 Tag(e)
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Specialfeed € 14.999,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Media Markt € 14.999,00 Versand: € 39,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

SAMSUNG GQ 75 Q 900 RGLXZG QLED TV (8K UHD, 75 Zoll) SAMSUNG GQ 75 Q 900 RGLXZG QLED TV (8K UHD, 75 Zoll)
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
Media Markt € 6.999,00 Versand: € 39,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
EURONICS - Best of Electronics - Gesamtsortiment € 6.999,00 Versand: € 39,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

SAMSUNG GQ 65 Q 900 RGLXZG QLED TV (8K UHD, 65 Zoll) SAMSUNG GQ 65 Q 900 RGLXZG QLED TV (8K UHD, 65 Zoll)
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
Media Markt € 4.999,00 Versand: € 39,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
EURONICS - Best of Electronics - Gesamtsortiment € 4.999,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

Alle Modelle sind ab Oktober 2018 auf dem deutschen Markt erhältlich. 

Samsung Q900 im Video:

Mehr aktuelle Beiträge von der IFA findest du in unserem SPECIAL. Mit unserem Newsletter bekommst du die Highlights des Tages direkt in dein Postfach. Auf Wunsch auch als wöchentlicher „Best-of“-Newsletter.

Q900: Samsungs 8K QLED strahlt mit 4.000 nits und HDR10+
3.9 (78.67%) 15 Bewertung[en]

2 KOMMENTARE

  1. Der Tesla Autopilot hat mit seiner geballten KI einen weißen Lastwagenanhänger als Himmel interpretiert mit leider verheerenden Folgen. Ich erwarte von der KI in der Verbesserung der Videoauflösung eher neue und unngenehme Artefakte als eine echte Verbesserung. Damit ist 8K für mich eher en Werbegimmick als eine absehbar nutzbare Verbesserung.

  2. Schön,aber die 4k Angebote rechtfertigen nicht mal ein 4k Fernseher! Außerdem wünschte ich mir lieber die
    getrennte Regelmöglichkeit von Sprache und Hintergrund,was meistens kein Hintergrund ist!!!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here